Jakob Senn - DER DICHTER VON FISCHENTHAL
JAKOB SENN - DER DICHTER VON FISCHENTHAL (15. Juni 2012)

JAKOB SENN (1824–1879)
DER DICHTER VON FISCHENTHAL

Texte: Verena Hostettler, Germanistin
Musik: Christine Lather und Salome Aeschlimann, Gesang
Shona Aeschlimann, Tasteninstrumente

Jakob Senn beschreibt in seinem Werk das Zürcher Oberland des 19. Jahrhunderts, seine Landschaft und seine Menschen. Zwar blieb Senns Dichtung hinter der seiner Zeitgenossen Keller und Gotthelf zurück, aber "Hans Grünauer", ein autobiografisch gefärbter Bildungsroman, vermag uns noch heute unmittelbar anzusprechen und zu berühren. Die Germanistin Dr. Verena Hostettler entwirft ein Bild der bewegten Lebensgeschichte von Jakob Senn und liest Passagen aus seinem Werk.

Die beiden Sängerinnen Christine Lather und Salome Aeschlimann ergänzen in idealer Weise die Lesung mit Liedern aus zeitgenössischem Volksgut und vertonten Gedichten von Jakob Senn, wie zum Beispiel das ergreifende Lied: "Mueter, wo isch de Vater". Begleitet werden sie von Shona Aeschlimann.

copyright © 2021 Verein Schulhaus Hermatswil